Physiotherapie Essen-Haarzopf

Therapien:

PHYSIOTHERAPIE

Physiotherapie (bis 1994 auch: Krankengymnastik) ist eine Therapieform, die zum Ziel hat, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu erhalten oder wiederherzustellen. Die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Patienten kann durch Unfall, Krankheit, angeborene Störungen oder Fehlverhalten im Alltag beeinträchtigt sein.

Passive Bewegungsübung | Physiotherapie Christian Hill
Passive Bewegungsübung | Physiotherapie Christian Hill

Es werden verschiedene aktive und passive Behandlungsformen angewendet, um Schmerzen zu beseitigen, gesunde (physiologische) Bewegungsabläufe wiederherzustellen und unausgewogene Muskelkraftverhältnisse (muskuläre Dysbalancen) auszugleichen.

aktive Kräftigungsübungen | Physiotherapie Christian Hill
aktive Kräftigungsübungen | Physiotherapie Christian Hill

Ein wichtiger Bestandteil moderner Physiotherapie ist die Hilfe zur Selbsthilfe, also das Erlernen und Durchführen von Eigenübungsprogrammen. Dadurch nimmt der Patient aktiv an seinem Heilungsprozess teil und lernt, neuen Problemen vorzubeugen.

MANUELLE THERAPIE

Manuelle Therapie | Physiotherapie Christian Hill
Manuelle Therapie | Physiotherapie Christian Hill

Die manuelle Therapie oder Manualtherapie ist ein Konzept innerhalb der Physiotherapie, in dem Störungen oder Schäden im Bereich des Bewegungssystems genau lokalisiert und spezifisch behandelt werden. Grundlage hierfür bilden eine umfassende Anamnese und körperliche Untersuchung sowie die Bewertung der daraus gewonnenen Befunde. Das Ganze geschieht im Rahmen eines biopsychosozialen Denkmodells und unter Einbeziehung der vorhandenen klinischen und wissenschaftlichen Erkenntnisse.

KLASSISCHE MASSAGETHERAPIE

Klassische Massage | Physiotherapie Christian Hill
Klassische Massage | Physiotherapie Christian Hill

Die medizinische Massage vereint den „Wohlfühl-Faktor“ der Massage mit dem fachlichen Hintergrundwissen des Therapeuten. Somit kann eine Vielzahl von muskulären Problemen behandelt werden. Darüber hinaus kann die Massage auch als reine „Wellness-Behandlung“ angewandt werden.

Schwindelgefühl | Physiotherapie Christian Hill
Schwindelgefühl | Physiotherapie Christian Hill

Therapie bei Schwindelerkrankungen

Schwindel ist ein sehr häufiges Symptom. Viele ältere, aber auch jüngere Menschen sind von anfallartigen oder konstanten Schwindel betroffen. Neben der ärztlichen Behandlung ist der Physiotherapeut durch spezielle Fort- und Weiterbildungen in der Lage, den Schwindel zu reduzieren oder sogar zu beseitigen. Auch bei Schwindelarten, die nicht heilbar sind, lässt sich durch ein spezielles Training die Lebensqualität der Patienten deutlich verbessern.

KINESIO-TAPE

Das Kinesio-Tape wurde bereits in den 1970er Jahren von Kenzo Kase in Japan entwickelt. Das spezielle Tape besitzt die gleichen Bewegungseigenschaften wie die menschliche Haut und ist in der Länge dehnbar. Durch diese Eigenschaft verbunden mit einer spezifischen Anlagetechnik lässt es sich gut zur Unterstützung der Behandlung von muskulären Problemen einsetzen.Darüber hinaus können Rezeptoren in der Haut positiv beeinflusst werden. Auch das Lymphsystem kann angeregt werden. In der ursprünglichen Form werden den Farben der Tapes besondere energetische Eigenschaften zugesprochen. Heutzutage verliert die Farbe des Tapes allerdings mehr und mehr an Bedeutung und es wird allein seine physiologische Wirkung berücksichtigt.

Kurse:

Rückenschule | Physiotherapie Christian Hill
Rückenschule | Physiotherapie Christian Hill

RÜCKENSCHULE

Die neue Rückenschule ist ein Konzept, in dem nicht mehr „richtige“ und „falsche“ Bewegungen unterschieden und gelehrt werden, sondern in dem der Körper in einem ganzheitlichen Ansatz betrachtet wird. Der Patient lernt eine bessere Körperwahrnehmung und die Reaktion auf Störungen in seinen Bewegungsabläufen. Dies wird verbunden mit der Vermittlung oder Modifikation spezifischer Bewegungsabläufe bei schon vorhandenen Schäden am Bewegungssystem, speziell im Bereich der Wirbelsäule. Auch hier liegt dem Gesamtkonzept ein biopsychosoziales Denkmodell zu Grunde, in dem der Patient in seiner Gesamtheit betrachtet wird und welches sich nicht nur auf „Gymnastik“ konzentriert.

Nordic Walking

Auch wenn es schon seit einigen Jahren intensiv betrieben wird, hat das Nordic-Walking heute noch nichts an seinem Reiz verloren. Richtig ausgeführt ist es eine ideale Möglichkeit, den ganzen Körper in Bewegung zu bringen. Somit können bisherige „Sportmuffel“ hier neue Anreize finden, aber auch Sportler können es als Ergänzung ihres bisherigen Trainings nutzen. Eine gute Technik im Nordic-Walking stellt eine hohe koordinative Anforderung an den Körper dar.

Nordic Walking | Physiotherapie Christian Hill
Nordic Walking | Physiotherapie Christian Hill
Nordic Walking in der Physiotherapie
Nordic Walking in der Physiotherapie

Verbunden mit verschiedenen Laufstilen, bei denen die Stöcke variabel eingesetzt werden, ist das Nordic-Walking eine gute Möglichkeit, sich draußen sportlich zu betätigen, ohne zu joggen. Daher ist Nordic-Walking auch für Menschen mit Knieproblemen, Rückenbeschwerden oder anderen Erkrankungen gut geeignet.

Sturzprävention

In unserer immer älter werdenden Gesellschaft nehmen auch die Beschwerden nach Stürzen zu. Häufig wird nach einem solchen Ereignis eine intensive Therapie nötig, um normale Bewegung wieder herzustellen. In der Sturzprävention geht es darum, genau diese Ereignisse zu verhindern. Das Gleichgewicht wird geschult und die allgemeine Koordination wird verbessert. Viele Studien belegen bereits diese Form der Vorbeugung von Verletzung.

Kurs Sturzprävention | Physiotherapie Christian Hill
Kurs Sturzprävention | Physiotherapie Christian Hill